Akonsult: Immer mehr Singles in Österreich – Tendenz weiter steigend

Fotocredit: fotolia

Partnersuche im Internet zunehmend beliebter – die besten “whispar” Flirt-Tipps damit`s beim Dating auch wirklich klappt

Wien – 18. 11.2016 – Über 1,4 Millionen Menschen leben in Österreich in Einpersonenhaushalten. Wie viele Singles es hierzulande gibt, ist statistisch nicht erhoben. Laut Schätzungen soll es rund 1,6 Millionen Alleinstehende geben, Tendenz steigend, berichtete das Meinungsforschungsinstitut Akonsult. Die Partnersuche im Internet werde zunehmend beliebter.

72 Prozent der von Akonsult Befragten gaben an, dass Apps oder Onlineplattformen bei der Partnersuche immer wichtiger werden. Männer vertrauen mit 75 Prozent stärker auf die technischen Hilfsmittel als Frauen (69 Prozent). Die Umfrage wurde im Auftrag der Dating-App „whispar“ durchgeführt (n=600).

Fotocredit: fotolia„Früher hat man gedacht, das machen nur junge Menschen, aber die Partnersuche im Internet zieht sich durch alle Altersstufen“, sagte Allwinger von Akonsult. Besonders beliebt sei die Online-Suche bei den über 40-Jährigen. Mehr Chancen einen Partner kennen-zulernen, dabei anonym zu sein und weniger Angst, zurückgewiesen zu werden, das sind die Hauptargumente der Befragten für die Suche im Internet.

Was sollte man beherzigen, damit es beim Dating dann tatsächlich funkt?

„An der Spitze rangiert das Lächeln, gefolgt von Authentizität und ehrlich gemeinten Komplimenten als Eisbrecher,“ empfiehlt Simone Potzmann, Dating-Expertin von „whispar“ .

„Wer lächelt, wirkt nicht nur sympathischer, sondern auch offener und lebensfroher, erklärt „whispar“ Simone Potzmann. „Flirten Sie am Telefon oder beim ersten Date mit einem strahlenden Lächeln, es wirkt wahre Wunder!“ ergänzt Simone Potzmann.

Ein weiterer entscheidender Flirtfaktor ist, authentisch zu bleiben. „Versuchen Sie einfach, Sie selbst zu bleiben. Ihr Gegenüber merkt es, wenn Sie ihm etwas vorspielen, ansonsten sinkt die Flirtstimmung gegen Null. Auch Komplimente funktionieren nur, wenn sie ehrlich gemeint sind“, sagt Potzmann.

Hintergrundinformation Singles in Österreich:

„In den letzten zehn Jahren ist die Anzahl an Singles kontinuierlich angestiegen und man geht davon aus, dass es so bleibt. Die Tendenz ist weiter steigend“, sagte Kristin Allwinger von Akonsult. Die Statistik Austria erhebt jährlich, wie viele Einzel- und Mehrpersonenhaushalte es in Österreich gibt. Im vergangenen Jahr waren von insgesamt 3,8 Privathaushalten 1,4 Millionen Einpersonenhaushalte, 2005 waren es noch 1,2 Millionen. Durch diese Daten können laut dem Institut Rückschlüsse auf die Anzahl von Singles gezogen werden.

Über „whispar“

Die in Wien vom Start-up-Unternehmer Florian Gutmann entwickelte Dating-Plattform „whispar“ wurde für Singles entwickelt, die eine ernsthafte Partnerschaft suchen. Im April 2016 wurde „whispar“ als „Best New Dating App 2016“ bei den European Dating Awards in Amsterdam ausgezeichnet. „whispar“ erobert nun auch Deutschland – vor allem das Gebiet rund um Köln und Bayern. „whispar“ ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar – an weiteren Sprachvarianten wird gearbeitet. „whispar“ steht als kostenloser Download unter www.getwhispar.com sowie für Android im Google Play Store und für iPhone im iTunes Store zur Verfügung.

So funktioniert „whispar“:
Nach der kostenlosen Anmeldung können „whispar“-User ein 30-sekündiges Audio-Profil aufnehmen, Fotos hochladen und ihre für die Partnerwahl relevanten Suchkriterien einstellen. Danach erhalten sie täglich neue Partnervorschläge. „whispar“-User können den Audio-Profilen anderer Singles hören, Sprachnachrichten übermitteln und anonym mit anderen „whispar“-Usern telefonieren. Egal, ob man jemanden anruft oder ob man angerufen wird, die Telefonnummer wird durch eine „whispar“-Rufnummer ersetzt und ist somit für andere nicht sichtbar. Die Dating-App „whispar“ steht als

Weitere Details Akonsult-Umfrage zum Thema Dating:

Die steigende Anzahl an Singles erklärt auch die wachsende Beliebtheit der Partnersuche per Internet. Laut einer aktuellen  Umfrage des Instituts Akonsult (CATI n=600) in Kooperation mit der Dating-App „whispar“ geben 72% der befragten ÖsterreicherInnen an, dass bei der Partnersuche Apps oder Onlineplattformen immer wichtiger werden. Wobei Männer mit 75% stärker auf Dating-Apps und Onlineplattformen vertrauen als Frauen (69%).

Akonsult ist auch Frage nachgegangen, was die Partnersuche im Internet so attraktiv macht. 51% der Befragten versprechen sich dadurch mehr Chancen, einen Partner oder eine Partnerin kennen zu lernen. Ein weiteres Argument ist, dass man relativ anonym jemanden kennen lernen kann (48%). 46% geben an, jemanden zu kennen, der seinen Partner oder seine Partnerin im Netz gefunden hat und versprechen sich Chancen das eigene Glück zu finden. 31% finden die Angst zurück gewiesen zu werden wäre im Netz geringer. 26% finden es positiv, dass man bei Dating-Apps nicht unbedingt  den ersten Schritt tun muss.

 

Rückfragen:

„whispar“: Simone Potzmann, Tel.: +43 660 261 77 57

Fotos: https://www.getwhispar.com/de/presse/

(Fotocredit: „whispar“)

Akonsult: Kristin Allwinger, Tel.: +43 660 3737 118

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedIn